Brautschmuck - was beachten

Brautschmuck

Dein großer Tag steht bevor & Du willst selbstverständlich bezaubernd aussehen - das wirst Du, glaub mir! Trotz aller "Regeln" & Empfehlungen, vergiss bitte nicht, dass das DEIN Tag ist & Du theoretisch tun und lassen kannst was Du möchtest. Dennoch empfehle auch ich Dir ein paar kleine Dinge:

Die Halskette

Vor allem bei V-Ausschnitten und etwas tieferen runden Halsausschnitten darf eine Kette nicht fehlen. Mit Perlen kannst Du deswegen nichts falsch machen, weil sie immer edel, klassisch und vornehm wirken. Kleine Details wie die abgebildete Blütenfassung lassen den Schmuck leicht verspielt, romantisch und ganz besonders wirken. Achte bei Brautschmuck immer auf Qualität und dass die Perle eine Süßwasser Perle ist - der Glanz & einzigartige Charakter ist einfach unverkennbar. Wusstest Du, dass die Perle zusätzlich Deine innere Schönheit weckt? 

Silber oder Gold?

Achte grundsätzlich darauf, dass alle Accessoires entweder Gold oder Silber sind. Ich bin grundsätzlich nicht so streng im Mixen, aber der Schmuck sollte nicht vom Kleid ablenken & ein Mix bringt schnell Unruhe ins Outfit. Überprüfe, ob Dein Brautkleid bereits Silber- oder Goldelemente (Pailletten, Gürtel, Blumenelemente etc.) beinhaltet! Sollte das der Fall sein, richte Dich mit dem Schmuck danach, damit es harmonisch wirkt! Silberschmuck sollte nicht nur silberfarben sein, sondern aus 925er Sterling Silber & Goldschmuck bestenfalls aus 750er Gold. 

Prunkvoll oder filigran?

Das ist selbstverständlich geschmackssache, aber für mich sollte immer das Kleid im Vordergrund stehen, deswegen ist der Brautschmuck von Ally´s Loverys auch filigran und zart gehalten. Zumal Du diesen Schmuck jederzeit im Alltag und zur Arbeit tragen kannst - prunkvoller Schmuck liegt nach der Hochzeit eher nur im Schmuckkästchen - schade drum.

das Armband

Absolutes Must-have für mich - Ausnahme: das Brautkleid hat lange Ärmel. Aber selbst wenn Du vorhast ein Jäckchen über dem Kleid zu tragen, denke dran, dass Du es später ausziehen wirst & ein Armkettchen dann doch vorhanden sein sollte. Wenn Du bereits eine Perlenkette trägst, wäre ein passendes Armband dazu zu empfehlen. Entscheide Dich auch hier für Gold oder Silber. 

Nur 1 Armband?

Unsere Perlenarmbänder sind vor allem in Kombination 1 Perle + 3-er Kombination sehr beliebt, weil es einfach kompletter aussieht. Im Alltag kannst Du diese ganz toll mit unserer Bänder Kollektion etwas lässiger tragen. Was ich übrigens auch super passend, süß und zugleich symbolisch finde, ist die Kombination mit unserem Kolibri. Der Kolibri ist nämlich ein Verbinder sich liebender Seelen & ein Symbol unendlicher Liebe. Passt doch gut oder ;) Dein Mann kann sogar das passende Männerarmband mit Onyx Perlen dazu tragen - wirkt super edel zum Anzug. Vllt ist es auch ein süßes Geschenk, Euch beiden das Partner-Set zum Hochzeitstag zu schenken?

Von wegen Schmuck ist nur frauensache - stylischer männerschmuck

Die Ohrringe

Darf es auch mal etwas Farbe sein?

Absolut! Finde ich sogar einen richtig tollen Kontrast zu weiß & cremefarben. Es ist nicht nur die Farbe, die diese Creolen besonders machen, sondern auch die Bedeutung dahinter: "Die Hand, die Türkis trägt, wird immer Schutz bekommen & niemals Mangel erleiden". Creolen an sich eignen sich sehr gut als Mittelweg zwischen "nur" Steckern und langen Ohrringen. Sie sind dezent, aber dennoch ein besonderer Hingucker. Wem die Farbe dann doch zu viel ist, der kann ganz einfach statt dem Türkis Stein die Perlen wählen. Hier kommst Du zu unseren "Wandlungs-Wunder-Creolen". Warum Wunder Creolen? Weil Du die Anhänger ganz einfach vorne über die Creole austauschen kannst & die Anhänger auch einzeln nachkaufen kannst.

Last but not least - Geschenk für die Trauzeugin

Ja, es ist tatsächlich heute nicht mehr wegzudenken - ein besonderes Geschenk für die Trauzeugin oder die Brautjungfern. Warum? Weil es so viel Wert ist, einfach mal DANKE für alles zu sagen. Und besonders schön ist es, wenn Du die gleichen Perlen in deinem Brautschmuck trägst! Das Armband wird Euch immer symbolisch verbinden und an diesen besonderen Tag erinnern.