Kinderschmuck ist sooo niedlich - aber es klappt nicht mit schwanger werden?

Heute geht es mal um ein Thema für alle Frauen, die die anti Baby-Pille oder sonstige Verhütungsmittel abgesetzt haben und versuchen schwanger zu werden. Ihr habt wahrscheinlich schon davon gehört und es eventuell schon halbherzig ausprobiert, aber bestimmt noch nicht gewusst, dass man mit der Messung der Basaltemperatur nicht nur den Eisprung bestimmen kann, sondern auch sämtliche Probleme, warum es nicht klappt mit dem Kinderwunsch erkennen kann. 

Wie kann ich meine Werte überhaupt richtig einordnen?

Wie und Wo messen?

Gemessen wird die Basaltemperatur liegend nach mindestens 5 Stunden Schlaf mit einem Thermometer, was die Temperatur zwingend 2 Stellen nach dem Komma anzeigen kann (ein normales Fieberthermometer reicht also nicht aus!). Du solltest versuchen, vorher möglichst keine Aktivitäten auszuführen. Ob oral, vaginal oder anal gemessen wird, ist dabei egal, diese Entscheidung sollte jeder für sich selber treffen - die Uhrzeit sollte aber möglichst immer gleich sein. Hier sollte auch erwähnt werden, dass die Messung unter der Achsel absolut nicht geeignet ist, da sie zu ungenau ist! Der Messort sollte innerhalb eines Zyklus auf keinen Fall geändert werden! Sollten Störfaktoren wie Fieber, Krankheit, Alkohol, Stress auftreten, dokumentiere diese zu den Messergebnissen. Ich empfehle außerdem die Kombination von Basaltemperatur mit der Dokumentation der Zervix-Beobachtung. Apps wie "Flo" können Dir die Arbeit hier vereinfachen.

 

Noch genauere Ergebnisse erzielt man mit einem Computer, der die Basaltemperatur bestimmt. Ich persönlich empfehle den Ovula Ring. Dieser misst die Temperatur durch einen Ring, der in die Scheide eingesetzt wird super genau alle 5 Minuten und wertet diese eigenständig durch ein Programm aus. Diese Methode kostet zwar monatlich je nach Anwendungsdauer zwischen ca. 35€ und 80€, sind aber dafür sehr zuverlässig und vereinfachen die Auswertung. 

Wie sieht eine Temperatur Kurve aus?

Der weibliche Zyklus lässt sich typischerweise in 4 grobe Phasen unterteilen:

 

1. Tieflage 

- hier reift das Ei heran und das Hormon Östrogen wird aktiv. Die Werte liegen hier zwischen 36 & 36,7 Grad. Die Dauer der Eireifung hängt vom Zyklus, sowie äußeren Faktoren ab.

 

2. Eisprung

- Am Tag vor dem Eisprung ist die Basaltemperatur leicht reduziert. Der Eisprung hat ziemlich sicher stattgefunden, wenn Deine Temperatur sich innerhalb von 48 Stunden (oder weniger!) um mindestens 0,2 Grad erhöht und mindestens 3 Tage auf diesem hohen Niveau bleibt. Hier ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden am höchsten.

 

3. Hochlage

- hier liegt die Temperatur meistens bei 37 Grad und höher. 

 

4. Periode

- Wird die Eizelle nicht befruchtet, stirbt der Gelbkörper 12-16 Tage nach dem Eisprung wieder ab & somit sinkt auch der Progesteronspiegel. Das führt dazu, dass auch die Temperatur kurz vor der Blutung wieder absinkt und die Periode eingeleitet wird. 

Wann ist die günstigste Phase, um schwanger zu werden?

Die höchste Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden ist mehrere Tage vor dem Eisprung und bis zu einem Tag danach (Bei manchen ist das Zeitfenster nach dem Eisprung allerdings nur 6-12 Stunde geöffnet, also dann lieber beeilen ;). Es ist allerdings nicht notwendig mehrmals täglich Geschlechtsverkehr während dieser Phase zu haben, da die Spermien problemlos 48 Stunden (oder länger) überleben können.

Hilfe, meine Temperatur steigt nicht an!

Keine Sorge, bei vielen Frauen gibt es zwischendurch so genannte anovulatorische Zyklen (1-2x im Jahr ist komplett normal!). Wenn dieses nach Deiner ersten Messung auftritt, hast du vllt. einfach einen ungünstigen Zeitpunkt erwischt. Hier findet kein Eisprung statt, da kein Gelbkörper gebildet wird und die Regelmäßigkeit des Zyklus bleibt bestehen. Die Temperatur liegt hier durchgängig bei 36,4 und 36,7 Grad und steigt nicht an. Sollten mehrere Zyklen hintereinander so sein, solltest Du das vom Frauenarzt abchecken lassen. Nach 3 vollständigen Zyklen kann der Arzt eine Einschätzung geben.

 

Beachte auch, dass es zu enormen psychischen Stress führen kann, ständig die Temperatur zu dokumentieren und das dazu führen kann, dass Du nicht schwanger wirst. Hattest Du vorher keine auffälligen Menstruations Probleme, probiere es ohne ständige Überwachung und mache Dich locker dabei. 

Die Temperatur ist wie beschrieben angestiegen, dann aber wieder abgefallen!

In der ersten Phase kann es sein, dass die Temperatur plötzlich um mindestens 0,2 Grad ausschlägt, dann aber wieder abfällt! Leider hat dann kein Eisprung stattgefunden. Die Temperatur muss mindestens 3 Tage auf diesem Niveau bleiben! Warte dann einfach ab, vllt. war der Zeitpunkt noch zu früh.

Probleme durch Hormonmangel erkennen:

Wenn du zu wenig Östrogen & Progesteron hast, übersteigt die Temperatur 37 Grad niemals und die Kurve bleibt relativ gleich ohne eine deutliche Hochlage. Ein Eisprung findet dann in der Regel auch nicht statt. Nach 3 Zyklen dieser Art solltest Du Dir ärztlichen Rat einholen. Aber keine Sorge, heutzutage gibt es ausreichend Methoden, um dennoch eine Schwangerschaft herbeizuführen. Manchmal hilft sogar die Stimulation durch Clomifen bereits.

Schwangerschaft erkennen:

Bleibt Deine Periode aus und die Temperatur bleibt mindestens 18 Tage lang auf hohem Niveau und sinkt nicht ab, kannst Du vermuten, dass Du schwanger bist. 

Ganz wichtig auf jeden Fall: nicht aufgeben, sondern stark bleiben! Manchmal hilft es auch, sich symbolisch zu unterstützen und sich dadurch klare Ziele zu setzen. Z.B.: Jedes Mal wenn ich auf mein Armband gucke, entspanne ich mich und erinnere mich daran, dass es nichts wird, wenn ich krampfhaft versuche, schwanger zu werden. Also schaut doch mal im Shop vorbei :) 

 

Eure Ally 

P.S.: wenn Euch das gefallen hat, besucht unbedingt diesen Blog, da erfahrt ihr so viel mehr